Nutzerkonto

Daniel Tyradellis: Ligaturen

Daniel Tyradellis

Ligaturen
Texte zur Vermittlung

Gebunden, 288 Seiten

Erscheint am 03.05.2024

Vermittlung als Übersetzung

Wenn die Wissenschaften der vergangenen 200 Jahre eines gelehrt haben, dann, dass die Beziehungen zwischen den Dingen mindestens so wichtig sind wie diese selbst. Was als Substanz oder Sinn erscheint, ist Effekt von Übersetzung und Begegnung – ­jenseits disziplinärer Zuschreibungen. Hierfür braucht es Weisen der Vermittlung, die sich nicht als sekundierende Aktivität gegenüber andernorts bereits existierendem Wissen verstehen, sondern als Forschung in actu – und eines Kuratierens, das komplexe Zusammenhänge nicht reduziert, sondern sich in einer Vervielfachung von Übersetzungs­vorgängen auch um das Fernste sorgt.
Der Band versammelt Texte, die dieses Feld als Forschungsgegenstand eigener Art erkunden: auf »halber Höhe« zwischen Fachexpertise und Alltagswissen, zwischen Natur- und Geisteswissenschaften, zwischen Codierungen und ihrem Jenseits.

  • Museum
  • Öffentlichkeit
  • Kunstvermittlung
  • Bildung
  • Vermittlung
  • Übersetzung
  • Kuratorische Praxis
  • Ausstellung

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch

Daniel Tyradellis

Daniel Tyradellis

ist Philosoph und Kurator. Er hat den Lehrstuhl Humboldt Forum für die Theorie und Praxis des interdisziplinären Kuratierens inne, gefördert von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich mit den unterschiedlichen Medien und Denkweisen in Kunst, Wissenschaft und Philosophie. Seit 1997 konzipiert er Ausstellungen für unterschiedliche Museen, u.a. »Fire & Forget«, KW Institute for Contemporary Art Berlin; »Scham«, Deutsches Hygiene-Museum Dresden; »FAKE«, Stapferhaus Lenzburg (Schweiz); seit 2021 ist er Vizedirektor des Hermann von Helmholtz-Zentrums für Kulturtechnik an der HU Berlin.
Weitere Texte von Daniel Tyradellis bei DIAPHANES
Zurück