Nutzerkonto

Marco Pasi: Die Macht der Magie, die Magie der Macht
Die Macht der Magie, die Magie der Macht
(S. 179 – 182)

Marco Pasi

Die Macht der Magie, die Magie der Macht

PDF, 4 Seiten

  • Imagination
  • Okkultismus
  • Künstlerische Praxis
  • Gegenwartskunst
  • Esoterik

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch

Marco Pasi

ist Außerordentlicher Professor für die Geschichte der hermetischen Philosophie und verwandter Strömungen an der Universität von Amsterdam und gegenwärtig Fellow am Max-Weber-Kolleg der Universität von Erfurt. Im Fokus seiner Lehr- und Forschungstätigkeit sowie seinen Veröffentlichungen steht die Geschichte der modernen westlichen Esoterik und ihr Verhältnis zu Magie, Kunst und Politik. Der promovierte Religionswissenschaftler ist leitendes Mitglied des Forschungsnetzwerks Enchanted Modernities und war an verschiedenen Ausstellungen als Kurator beteiligt, etwa bei La Chambre des Cauchemars: Peintures inconnues d’Aleister Crowley im Palais de Tokyo (Paris, 2008), Believe not every spirit, but try the spirits am MUMA Monash University Museum of Art (Melbourne, 2015) und Georgiana Houghton: Spirit Drawings in der Courtauld Gallery (London, 2016). Sein Buch Aleister Crowley and the Temptation of Politics (2014) wurde in mehrere Sprachen übersetzt, und er ist Mitherausgeber von Kabbalah and Modernity: Interpretations, Transformations, Adaptations (2010).
Weitere Texte von Marco Pasi bei DIAPHANES
Susanne Witzgall (Hg.): Reale Magie

Susanne Witzgall (Hg.)

Reale Magie

Broschur, 264 Seiten

PDF, 264 Seiten

Gerade in den westlichen Gesellschaften lässt sich derzeit ein erneutes und sehr lebendiges Interesse an magischen Prak­tiken und okkultem Wissen beobachten. Das Magische und Okkulte scheint sich derzeit nicht nur zu einem gesamt­gesellschaftlichen Populärphänomen zu entwickeln, sondern wird auch im akademisch-wissenschaftlichen Bereich intensiv diskutiert. Das Buch »Reale Magie« untersucht die gegenwärtige Realität des Magischen und die Wiederentdeckung von Magie und Okkultismus in den Künsten, den Wissenschaften und der Alltagskultur. Es fragt nach den aktuellen westlichen Residuen und Praxisformen von Magie, nach möglichen Potentialen magischen Denkens in einer weitgehend von ökonomisierter Zweckrationalität bestimmten Welt, aber auch nach den Kehr­seiten des Okkulten.


Mit Beiträgen von: Carl Abrahamsson, Melanie Bonajo, Genesis Breyer P-Orridge, Mariechen Danz, Demdike Stare (Miles Whittaker und Sean Chanty), Karianne Fogelberg, Susan Greenwood, Christoph Keller, Marietta Kesting, Verena Kuni, Annika Lundgren, Kadri Mälk, Jussi Parikka, Marco Pasi, Kerstin Stakemeier, Michael Taussig, Jeremy Wade, Susanne Witzgall.

Inhalt