Nutzerkonto

Elisabeth Bronfen, Donatien Grau, ...: Photography and Fiction
Photography and Fiction
(S. 179 – 222)

Elisabeth Bronfen, Donatien Grau, Leigh Ledare, Paul McCarthy, Jeff Rosenheim

Photography and Fiction
Our unreal stories

PDF, 44 Seiten

  • Gespräch
  • Gegenwartskunst
  • Fotografie

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch

Elisabeth Bronfen

ist Professorin für English and American Studies an der Universität Zürich und seit 2007 Global Distinguished Professor an der New York University. 1990 habilitierte sie sich mit einer Arbeit über die Ästhetisierung toter Frauen durch männliche Künstler. Sie hat zahlreiche Bücher in den Bereichen Gender Studies, Psychoanalyse, Film und Kulturwissenschaften veröffentlicht, arbeitet derzeit an einem Buch über Shakespeare und die Gegenwartskultur und schreibt über Frauen als Kriegsberichterstatter.

Weitere Texte von Elisabeth Bronfen bei DIAPHANES

Donatien Grau

ist Autor mehrerer Bücher. Er hat gemeinsam mit der Galerie Azzedine Alaïa die Ausstellung Pierre Guyotat, la matière de nos oeuvre (April–Juni 2016) realisiert und ist Herausgeber einer Pierre Guyotat gewidmeten Sonderausgabe von Critique (2016). Im Oktober 2016 erschien ein Buch mit Gesprächen zwischen Pierre Guyotat und Donatien Grau unter dem Titel Humains par Hasard.
Weitere Texte von Donatien Grau bei DIAPHANES

Paul McCarthy

der seit den 1960er Jahren mit seiner Kunst für Aufsehen sorgt, ist heute einer der einflussreichsten zeitgenössischen Künstler. Seine Skulpturen und Videoinstallationen werden international ausgestellt und kontrovers diskutiert. Er lebt und arbeitet in Los Angeles, Kalifornien.
Weitere Texte von Paul McCarthy bei DIAPHANES
Donatien Grau (Hg.), Christoph Wiesner (Hg.): After the Crisis

After the Crisis offers a platform for discussions between some of today’s leading artists, writers, theorists, curators, and historians aimed at questioning the very status of photography today. Contributors come from the realms of critical theory, fiction,  performance art, fashion photography, and museums, as well as film and design, and their conversations bring together history and the contemporary. Comparing the current situation of photographic images with the crisis experienced by representation at the time of the birth of photography, they set our relationship with photographic images in the digital era in perspective. Through these discussions, we come to sense the existential burden of being surrounded by images, while also beginning to grasp the historical depth of a questioning of images that started long before the current generation and engages with crucial political and cultural issues of our time. 

 

With contributions by Philippe Artières, Osei Bonsu, Emma Bowkett, Elisabeth Bronfen, Emanuele Coccia, ­Russell ­Ferguson, ­Dominique de Font-­Réaulx, Marc Fumaroli, Leigh Ledare, Kieran Long, Roxana Marcoci, Renzo ­Martens, Paul ­McCarthy, Tom McCarthy, Pascale Montandon-­Jodorowsky, ­ORLAN, Alice Rawsthorn, Jeff Rosenheim, ­Elisa Schaar, ­Bruno Serralongue, Devika Singh, Abdellah Taïa, ­Oliviero ­Toscani, Inez van Lamsweerde & Vinoodh ­Matadin, Wim Wenders, Richard Wentworth.

Inhalt