Nutzerkonto

Anna Kavan

Anna Kavan

(1901–1968) begann während ihrer ersten Ehe zu schreiben und veröffentlichte zunächst unter dem Namen Helen F­erguson ihre Romane, bis sie 1939 Namen und Aussehen ihrer eigenen Hauptfigur Anna Kavan annahm. Sie hinterließ ein beeindruckendes, von zahlreichen Autor:innen wie Anaïs Nin, Doris Lessing, JG Ballard bis Patty Smith und ­Jonathan Lethem hochgeschätztes Werk.

»Ihre Texte erinnern daran, was für eine großartige Erfindung Literatur ist.« Peter Praschl, Literarische Welt

Bibliografie
  • Erinnerung
  • Literatur
  • Psychiatrie
  • Autofiktion
  • Gender
  • Autobiographie
  • Depression
  • Kolonialismus
  • Subjektivierung
  • Identität
  • Körper
  • Feminismus