Nutzerkonto

Mengia Tschalaer

Mengia Tschalaer

ist Marie-Curie ­Forschungsbeauftragte an der Schule für Soziologie, Politik und Internationale Studien an der Universität Bristol, England. Sie hat an der City University of New York und der Columbia University im Bereich Geschlecht, Sexualität und Recht, Identität und Kultur sowie Intersektionalität gelehrt und war Gastwissenschaftlerin am Zentrum für Geschlecht, Sexualität und Recht an der Columbia University. Mengia hat zum Thema Menschenrechte, Islam und Geschlechtergleichheit in Indien und zu Asylpolitik, Sexualität und Geschlechteridentität in Deutschland publiziert. Sie arbeitet zurzeit an einem von der EU finanzierten Forschungsprojekt, welches sich mit den rechtlichen und sozialen Erfahrungen von LSBTQI+ Geflüchteten mit muslimischem Hintergrund in Deutschland auseinandersetzt. 
Weitere Texte von Mengia Tschalaer bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Migration
  • Identität
  • Asyl
  • Flüchtlinge
  • Queer Theory
  • Performativität
  • Gender