Nutzerkonto

Harun Maye

Harun Maye

vertritt die Professur für Medienwissenschaft am Seminar für Medienwissenschaft der Universität Basel. Seine Forschungsschwerpunkte sind die deutsche Literaturgeschichte seit dem 18. Jahrhundert, Begriffs- und Metapherngeschichte, Medien und Kulturtechniken, Literatur und politische Philosophie, Geschichte der Lesung und des Lesens.

Weitere Texte von Harun Maye bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2020
    Universalenzyklopädie der menschlichen Klugheit (mit Markus Krajewski), Berlin, Kadmos
  • 2019
    Blättern/Zapping, Zürich, diaphanes
  • 2019
    Böse Bücher. Inkohärente Texte von der Renaissance bis zur Gegenwart (mit Markus Krajewski), Berlin, Wagenbach
  • 2019
    Ernst Kapp und die Anthropologie der Medien (mit Leander Scholz), Berlin, Kadmos
  • 2015
    Ernst Kapp: Grundlinien einer Philosophie der Technik. Zur Entstehungsgeschichte der Kultur aus neuen Gesichtspunkten (1877) (Hg. mit Leander Scholz), Hamburg, Meiner
  • 2011
    Einführung in die Kulturwissenschaft (Hg. mit Leander Scholz), München, Fink
  • 2010
    Die Hyäne, Zürich, diaphanes
  • 2009
    Metapher Internet. Literarische Bildung und Surfen (mit Matthias Bickenbach), Berlin, Kadmos
  • 2009
    Die Unsichtbarkeit des Politischen. Theorie und Geschichte medialer Latenz (mit Lutz Ellrich und Arno Meteling), Bielefeld, Transcript
  • 2009
    Ästhetische Regime um 1800 (Hg. mit Friedrich Balke und Leander Scholz), München, Fink
  • 2007
    Original / Ton. Zur Mediengeschichte des O-Tons (mit Nikolaus Wegmann und Cornelius Reiber), Konstanz, UVK
  • 2005
    Phänomenologie und Gewalt (mit Hans Rainer Sepp), Würzburg, Königshausen & Neumann
  • Charakter
  • Materialität
  • Animal Studies
  • Epistemologie
  • Kodierung
  • Machtanalytik
  • Institution
  • Mediengeschichte
  • Tier
  • Literaturrecherche
  • Buch
  • Vierfacher Schriftsinn
  • Literaturwissenschaft
  • Kulturtechniken
  • Informatik