Nutzerkonto

Axel Christoph Gampp

ist Dozent der Kunstgeschichte an der Universität Basel. Er war zudem als Professor der Geschichte und Theorie der Architektur an der Berner Universität der Angewandten Wissenschaften tätig. Seine Promotion schloss er mit einer Arbeit zum Urban Development im Rom des Hochbarock ab. Nach Forschungsaufenthalten in Rom und London habilitierte er sich mit einer Studie zur italienischen Kunsttheorie der Frühen Neuzeit. Seine Forschungsinteressen umfassen Theorie italienischer und frühneuzeitlicher Kunst, Schweizer Kunstgeschichte sowie Geschichte und Theorie der Architektur.

Weitere Texte von Axel Christoph Gampp bei DIAPHANES
  • Neobarock
  • Postmoderne
  • Intertextualität
  • Barock
  • Architektur
  • Rezeptionsästhetik
  • Malerei
  • Intermedialität
  • Fotografie
  • Zeitlichkeit
  • Affekte
  • Theatralität
  • Spiegel