Nutzerkonto

Thierry de Duve: Auf, Männer, noch eine Anstrengung...

Thierry de Duve

Auf, Männer, noch eine Anstrengung...
Anthropogenese, Christentum, Sexuierung

Broschur, 224 Seiten

Erscheint am 24.05.2024

FR

Ausgehend von den Thesen Marcel Gauchets über das Christentum als Austritt aus der Religion, Jaques Lacans ­Algebra des Begehrens und Geneviève Morels Analyse des »Gesetzes der Mutter« skizziert Thierry de Duve Grundzüge einer kritischen Theorie männlich-allzumännlicher Sexuierung und geschlechtsübergreifender Emanzipation. Hätte es nicht mehr bedurft, als die drei christlichen Maximen »Glaube, Hoffnung, Liebe« in die revolutionären Maximen »Liberté, ­Egalité, ­Fraternité« zu übertragen? Verbirgt sich hinter dem Knoten von Inkarnation, Vaterschaft und Marienkult nicht mehr als nur christliche Mystik? Vermag die Ungewissheit der Vaterschaft zu einem Akt des Glaubens werden, der eine fundamentale Unsicherheit anerkennt?
Ein unzeitgemäßes Buch auf der Suche nach Auswegen aus der Sackgasse jener politischen ­Konzepte, die von der Aufklärung übernommen wurden und bis hinein in unsere Zeit fortwirken, denn die einzige Möglichkeit scheint darin zu bestehen, das Religiöse zu tragen und im gleichen Zuge zu verwerfen.

  • Mutterschaft
  • Gender
  • Subjektivierung
  • Vater
  • Feminismus
  • Jacques Lacan
  • Psychoanalyse
  • Vaterfigur
  • Reli

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch

Thierry de Duve

Thierry de Duve

ist Kunsthistoriker, Kunsttheoretiker und Ausstellungskurator. Er ist Evelyn Kranes Kossak Professor am Hunter College, City University of New York und emeritierter Professeur der Université de Lille 3.

Zurück