Nutzerkonto

François Jullien

François Jullien

ist Philosoph und Sinologe. Er ist Professor an der Universität Paris VII und Direktor des Institut Marcel Granet und einer der bedeutendsten Kenner Chinas, wo er lange Jahre lebte. Anfang der achtziger Jahre gründete er die Zeitschrift »Extrême Orient – Extrême Occident«. Daneben ist er als Wirtschaftsberater französischer Unternehmen, die Projekte in China durchführen, tätig. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Auf dem »Umweg« über das chinesische Denken widmet seine Philosophie sich einer Dekonstruktion Europas »von außen«.

»Ohne François Julliens Bücher gelesen zu haben, kann man heute über China nicht mehr ernsthaft sprechen.« Frankfurter Rundschau

Weitere Texte von François Jullien bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2011
    Die Affenbrücke: Über künftige Diversität - kulturelle Fruchtbarkeit statt nationaler Identität, Wien, Passagen
  • 2010
    Die stillen Wandlungen, Berlin, Merve
  • 2009
    Das Universelle, das Einförmige, das Gemeinsame und der Dialog zwischen den Kulturen, Berlin, Merve
  • 2008
    Kontroverse über China (mit Peter Pörtner und Dirk Baecker), Berlin, Merve
  • 2006
    Schattenseiten , Zürich, diaphanes
  • 2006
    Sein Leben nähren, Beigefügtes Werk: Abseits vom Glück, Berlin, Merve
  • 2006
    Vortrag vor Managern über Wirksamkeit und Effizienz in China und im Westen, Berlin, Merve
  • 2005
    Eine Dekonstruktion von außen. Von Griechenland nach China oder wie man die festgefügten Vorstellungen der europäischen Vernunft ergründet (zweisprachig dt.-frz.), Stuttgart, DVA-Stiftung
  • 2005
    Das große Bild hat keine Form. Vom Nicht-Objekt durch Malerei, München, Fink
  • 2004
    Über die »Zeit« , Zürich, diaphanes
  • 2004
    Die Kunst, Listen zu erstellen (mit Karine Chemla und Jacqueline Pigeot), Berlin, Merve
  • 2003
    Dialog über die Moral, Berlin, Merve
  • 2002
    Der Umweg über China, Berlin, Merve
  • 2001
    Der Weise hängt an keiner Idee, München, Fink
  • 2000
    Umweg und Zugang: Strategien des Sinns in China und Griechenland, Wien, Passagen
  • 1999
    Über die Wirksamkeit, Berlin, Merve
  • 1999
    Über das Fade. Eine Eloge, Berlin, Merve
  • Französisch
  • 2008
    De l’universel, de l’uniforme, du commun et du dialogue entre les cultures, Paris, Fayard
  • 2008
    Agenda de la pensée contemporaine, N° 9, Paris, Flammarion
  • 2007
    La pensée chinoise: Dans le miroir de la philosophie, Paris, Le Seuil
  • 2006
    Si parler va sans dire: Du logos et d’autres ressources, Paris, Le Seuil
  • 2005
    Le Nu impossible, Paris, Seuil
  • 2005
    Nourrir sa vie: A l’écart du bonheur, Paris, Le Seuil
  • 2004
    La Chaîne et la trame, Du canonique, de l'imaginaire et de l'ordre du texte en Chine, Paris, PUF
  • 2003
    La grande image n’a pas de forme, Paris, Seuil
  • 2003
    Dépayser la pensée. Dialogues avec François Jullien, Paris, Seuil
  • 2003
    La Valeur allusive, Paris, PUF
  • 2003
    La Propension des choses, Paris, Le Seuil
  • 2002
    Traité de l’efficacité, Paris, LGF
  • 2001
    Du »temps«. Éléments d’une philosophie du vivre, Paris, Grasset
  • 1998
    Procès ou création, Paris, Le Seuil
  • 1996
    Fonder la morale, Paris, Grasset
  • 1993
    Eloge de la fadeur, Paris, LGF
  • List
  • Globalisierung
  • China
  • Nacktheit
  • Mythos
  • Fernöstliche Philosophie
  • Das Böse
  • Handlung
  • Ästhetik
  • Cyberwar
  • Arbeit am Begriff
  • Denksysteme
  • Fotografie
  • Malerei
  • Krieg