Nutzerkonto

Burkhardt Wolf

Burkhardt Wolf

studierte Literaturwissenschaft, Philosophie und Kulturwissenschaften. Er lehrt am Institut für Deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin. Aktuell ist er Gastprofessor an der University of California, Santa Barbara. Zuvor war er im Bereich des Journalismus, der Ausstellungsplanung, des Verlagswesens und als Übersetzer tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Poetologie der politischen Repräsentationen und Sozialtechnologien; Archivierungspraktiken; literarische Anthropologie und Affektgeschichte; DIskursgeschichte von Gefahr und Risiko; Mentalitätsgeschichte von Gewalt und Religion; Kultur- und Literaturgeschichte des Meers und der Seefahrt.

Weitere Texte von Burkhardt Wolf bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2017
    Gespenster des Wissens, Zürich, diaphanes
  • 2013
    Fortuna di mare, Zürich, diaphanes
  • 2011
    Korruption (Hg. mit Elisabeth Wagner), Berlin, Vorwerk 8
  • 2009
    VerWertungen von Vergangenheit (Hg. mit Elisabeth Wagner), Berlin, Vorwerk 8
  • 2008
    Odysseen (Hg. mit Elisabeth Wagner), Berlin, Vorwerk 8
  • 2007
    Die Szene der Gewalt. Bilder, Codes und Materialitäten (Hg. mit Daniel Tyradellis), Frankfurt a.M., Peter Lang
  • 2007
    Folter. Politik und Technik der Schmerzen. (Hg. mit Karin Harrasser und Thomas Macho), München, Wilhelm Fink
  • 2004
    Die Sorge des Souveräns, Zürich, diaphanes
  • 2004
    Wege des Kybernetes. Schreibpraktiken und Steuerungsmodelle von Politik, Reise, Migration. (Hg. mit Anja K. Maier), Münster, Lit Verlag
  • 1998
    Von der Kunst kleiner Ereignisse. Zur Theorie einer , Marburg, Tectum
  • Schiffbruch
  • Poetologie des Wissens
  • Literaturwissenschaft
  • Kapitalismus
  • Medienwissenschaft
  • Seefahrt
  • Experiment
  • Kybernetik
  • Insel
  • Archiv
  • Kulturwissenschaft
  • Kontingenz
  • Gefahr
  • Kulturgeschichte
  • Gouvernementalität