Nutzerkonto

Benjamin Beil

ist Junior-Professor für Medienwissenschaft mit Schwerpunkt Digitalkulturen an der Universität zu Köln und Mitglied des DFG-Forschungsprojekts «Die Fernsehserie als Reflexion und Projektion des Wandels». Er war Stipendiat der Fritz Thyssen Stiftung mit dem Forschungsprojekt »Avatarbilder – Avatar als Bild. Zur Bildlichkeit des zeitgenössischen Computerspiels«. 2008–2010 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungskolleg Medienumbrüche, Universität Siegen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Game Studies, TV-Serien, Trans- und Intermedialität.
 

Weitere Texte von Benjamin Beil bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2012
    Avatarbilder. Zur Bildlichkeit des zeitgenössischen Computerspiels, Bielefeld, transcript
  • 2010
    First Person Perspectives. Point of View und figurenzentrierte Erzählformen im Film und im Computerspiel, Münster, LIT
  • Computer Aided Design
  • Medienwissenschaft
  • Parallelperspektive
  • Game Studies
  • Serie
  • Fernsehen
  • Serialität
  • Digitale Bilder