Nutzerkonto

Anna Echterhölter

Anna Echterhölter

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin und am Exzellenzcluster TOPOI. Sie studierte Physik, Literatur- und Kulturwissenschaft in Berlin und London und promovierte mit einer Arbeit über genealogische Praktiken in der Naturwissenschaft des 18. Jahrhunderts an der Humboldt-Universität und am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte. Sie arbeitet zu den Theorien des sozialen Raums und zur Wissensgeschichte der Hilfswissenschaften (Chronologie, Metrologie, Lexikologie). 2009 war sie Mitgründerin der Zeitschrift ilinx. Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft und Herausgeberin einer Podcastplattform aktuellen Vorträgen im Bereich Raum- und Kulturtheorie (Tonargumente).

Weitere Texte von Anna Echterhölter bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2013
    Konfigurationen, Zürich, diaphanes
  • 2011
    Schattengefechte. Der Nachruf als Labor des Epistemischen, ,
  • 2011
    »Tabellarische Zeit. Formen und Effekte der Zeitrechnung in Johann David Köhlers ›Chronologia‹ (1736)«, in: Christian Kassung Thomas Macho (Hg).: Kulturtechniken der Synchronisation, München, Fink Verlg
  • 2010
    ilinx. Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft. Heft 1: Wirbel, Ströme, Turbulenzen, hg. von Mark Butler, Anna Echthälder, Sebastian Gießmann und Rebekka Ladewig, Hamburg, Philo Fine Arts
  • 2010
    »Objektivierendes Sterben. Funktionen der Pathographie in Nachrufen auf Albrecht Haller 1777« in: Medizin in Geschichte und Gegenwart 35 / 2010, Beiheft: Patientendokumente. Krankheit in Selbstzeugnissen. Hg. von Philipp Osten, ,
  • 2008
    »Akademisches Totenlob. Nachrufe auf Wissenschaftler«, in: Zeitschrift für Ideengeschichte 4 / 2008, ,
  • Heterotopie
  • Raumtheorie
  • Kulturtheorie
  • Wissensgeschichte
  • Topologie
  • Praxis
  • Architektur
  • Wissenschaftstheorie
  • Wissen