Nutzerkonto

Alberto de Campo

ist Professor für Generative Kunst/Computational Art am Institut für zeitbasierte Medien an der Universität der Künste Berlin. Er war Visiting Scholar und Forschungsdirektor am CREATE (UC Santa Barbara), unterrichtete am IEM Graz und an der Hochschule für Kunst und Medien in Köln sowie als Edgard Varèse Gastprofessor für Elektronische Musik an der TU Berlin. Von 2005 bis 2007 leitete er das interdisziplinäre Forschungsteam SonEnvir (IEM Graz), das die Anwendbarkeit der Sonifikation von Daten in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen erforschte. Von 2007 bis 2009 war er Professor für Musikinformatik an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. 2012 bis 2013 war er Sprecher der Graduiertenschule für die Künste und die Wissenschaften an der Universität der Künste Berlin.

Weitere Texte von Alberto de Campo bei DIAPHANES
  • Kunst
  • Künstlerische Forschung
  • Experiment
  • Wahrnehmung
  • Wissen