Nutzerkonto

Achim Geisenhanslüke

ist seit 2004 Professor für Deutsche Philologie an der Universität Regensburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Literaturtheorie, Klassisches Drama, Moderner Roman und Lyrik, Gegenwartsliteratur.

Weitere Texte von Achim Geisenhanslüke bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2011
    Dummheit und Witz. Poetologie des Nichtwissens, München, Fink
  • 2003
    Der Buchstabe des Geistes. Postfigurationen der Allegorie von Bunyan zu Nietzsche, München, Fink
  • 1997
    Foucault und die Literatur. Eine diskurskritische Untersuchung, Opladen, Westdeutscher Verlag
  • Poetik
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Wissen
  • Poetologie des Wissens
  • Germanistik
  • Wissensgeschichte
  • Nicht-Wissen
  • Literaturwissenschaft