Nutzerkonto

Marion Muller-Colard, Clémence Pollet: Hannah Arendt auf der Bühne

Clémence Pollet, Marion Muller-Colard

Hannah Arendt auf der Bühne

Übersetzt von Thomas Laugstien

Gebunden, 64 Seiten

ePub

Für Couragierte: Was ist ein tätiges Leben?

Hannah Arendt ersinnt keine Gedankengebäude, sondern steigt direkt in die Arena. Auf die Bühne ihres kleinen Theaters zu treten, heißt denken – Denken heißt Handeln! Wohingegen die Bürokraten nur eine Vorstellung kennen: eine Welt aus Papier zu errichten…

  • Ethik
  • Verantwortung
  • Handlungstheorie
  • Shoah
  • Bürokratie
  • Praxis
  • Theater
  • Junge Leser
  • Das Böse
  • Handeln
  • Geschichte
  • Denken

»Mit Fug und Recht lässt sich sagen: Die Bücher der Reihe ›Platon & Co‹ gehören wohl zum Besten, was es derzeit in diesem Genre der philosophischen Erzählung für Kinder und Jugendliche auf dem Markt gibt.« Angela Gutzeit, Deutschlandfunk

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Marion Muller-Colard

hasst Entscheidungen. Deswegen heißt sie Muller und Colard. Deswegen schreibt sie für Kinder und für Erwachsene. Theaterstücke und Bücher. Romane und philosophische Erzählungen. Philosophische Erzählungen, bei denen sie nicht zwischen denken und schreiben wählen muss.

Clémence Pollet

verlebte ihre Kindheit in Belgien und studierte in Paris und Strasbourg. Heute lebt sie in London, wo sie zeichnet, malt, collagiert und radiert. Vielleicht ist die nächste Station New York, wo sie im Gedenken an Hannah Arendt das Bard College aufsuchen will.

»Das kommt davon, wenn man aufhört zu denken und nur noch funktionieren will. Wie soll man eine politische Öffentlichkeit schaffen mit Männern, die nur gehorchen können?«
»Gebt mir doch eine andere Möglichkeit! Gebt mir einen anderen Vorgesetzten, mit guten Gesetzen, und ich gehorche genauso gut!«

Zurück