Nutzerkonto

Gertrud Koch

Breaking Bad, Breaking Out, Breaking Even

Übersetzt von Daniel Hendrickson

Broschur

ISBN 978-3-0358-0008-1

Erscheint am 22.05.2017

In 62 Episodes until Death

»Breaking Bad« deals with outbreaks and outbursts of illness, aggression, mistrust, sexuality and passions. In this blaze the order of time collapses: Looking at life no longer as an open end but instead as if one soon will be dead, one gets a totally different vision of life and its possibilities. Life intensifies and runs out at the same time. The series offers a complex temporal unfolding that is no longer chronological – the subject of life seen from the near death engenders a lot of trouble and sense for the grotesque. The booklet analyses temporal settings, economic rationality becoming grotesque and the visual qualities.

  • Gegenwartskultur
  • Kriminalität
  • Fernsehen
  • Drogen
  • Das Böse
  • Serie
  • Gewalt
  • Popkultur
  • USA

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Gertrud Koch

ist Professorin für Filmwissenschaft am Seminar für Filmwissenschaft der Freien Universität Berlin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Ästhetische Theorie sowie Film- und Bildtheorie. Zudem beschäftigt sie sich mit Fragen der politischen und historischen Repräsentation.

Weitere Texte von Gertrud Koch bei DIAPHANES

Verwandte Titel

Zurück