Nutzerkonto

Thomas Hirschhorn

ist Künstler. Er lebt und arbeitet in Paris. 2002 nahm er an der documenta 11 in Kassel teil. Weitere wichtige Ausstellungen waren Das Auge in der Wiener Secession (2008); 24h Foucault im Palais de Tokyo, Paris (2005) und Swiss-Swiss Democracy am Centre Culturel Suisse in Paris (2004).

Weitere Texte von Thomas Hirschhorn bei DIAPHANES
  • Polemik
  • Engagement
  • Kunstkritik
  • Subjektivität
  • Kritik
  • Politik
  • Öffentlichkeit
  • Gegenwartskunst