Nutzerkonto

Josef Früchtl

ist Professor für Philosophie der Kunst und Kultur an der Universität von Amsterdam. Seine Forschungsschwerpunkte sind die philosophische Ästhetik, Theorien der Moderne, Kritische Theorie der Kultur(wissenschaften) und Philosophie des Films.

Weitere Texte von Josef Früchtl bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2013
    Vertrauen in die Welt. Eine Philosophie des Films, Ort, Verlag
  • 2007
    “Auf ein Neues: Ästhetik und Politik. Und dazwischen das Spiel. Angestoßen durch Jacques Rancière”, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 55, Oldenburg, Akademie Verlag
  • 2004
    Das unverschämte Ich. Eine Heldengeschichte der Moderne, Frankfurt a.M., Suhrkamp
  • 1996
    Ästhetische Erfahrung und moralisches Urteil. Eine Rehabilitierung, Frankfurt a.M., Suhrkamp
  • Englisch
  • 2011
    “On the Use of Aesthetics for a Democratic Culture. A Ten-Point Appeal”, in: Esthetica online. Tijdschrift voor kunst en filosofie, Ort, Verlag
  • 2009
    The Impertinent Self. A Heroic History of Modernity, Stanford, University Press
  • Künstlerische Praxis
  • Malerei
  • Gegenwartskunst
  • Medialität
  • Gemeinschaft
  • Religion
  • Kunsttheorie
  • Moderne
  • Ästhetik
  • Politik
  • Ästhetisierung
  • Kunstgeschichte
  • Kunstwerk
  • Kunst
  • Aktivismus