Nutzerkonto

Anke te Heesen

hat den Lehrstuhl für Wissenschaftsgeschichte am Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin inne. Zu ihren Forschungsgebieten zählen die Geschichte der Humanwissenschaften, die Geschichte des Sammlungs- und Museumswesens und das Wechselverhältnis von Kunst und Wissenschaft. Sie arbeitet derzeit zur Geschichte des Forschungsinterviews.

Weitere Texte von Anke te Heesen bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Englisch
  • 2014
    The Newspaper Clipping. A Modern Paper Object, Manchester, University Press
  • Deutsch
  • 2012
    Theorien des Museums, Hamburg, Junius
  • 2002
    Cut & Paste um 1900, Zürich, diaphanes
  • 2001
    Sammeln als Wissen. Das Sammeln und seine wissenschaftshistorische Bedeutung. (gemeinsam mit Emma Spary), Göttingen, Wallstein
  • 1997
    Der Weltkasten. Die Geschichte einer Bildenzyklopädie aus dem 18. Jahrhundert., Göttingen, Wallstein
  • Zeitung
  • Mediengeschichte
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Soziologie
  • Textverarbeitung
  • Archiv
  • Technik
  • Medien
  • Wissensbildung
  • Praxis
  • Wissensgeschichte
  • Bologna-Prozess
  • Ökologie
  • 1980er Jahre
  • Bildung