Nutzerkonto

Literatur

La molle et voluptueuse décadence du lieu
 La molle et voluptueuse décadence du lieu

Bruce Bégout

L’homme de Venise

Je ne parlerai pas ici de mon métier. Je pratique l’urbex depuis plus de vingt ans et mon blog est le plus consulté sur la toile. J’y ai compilé des centaines de visites sur des sites oubliés, décrit des lieux abandonnés aux quatre coins du monde (tunnels, bases sous-marine, parcs d’attraction, asiles, usines, etc.) narré mes aventures dans ces endroits insolites et reculés qui exercent une grande fascination sur l’imagination moderne. Tout le monde connaît mon nom – un pseudonyme...
Aktuelle Texte

Stephen Barber

Twenty-four hours in state of unconsciousness

Now the dead will no longer be buried, now this spectral city will become the site for execrations and lamentations, now time itself will disintegrate and void itself, now human bodies will expectorate fury and envision their own transformation or negation, now infinite and untold catastrophes are imminently on their way —ready to cross the bridge over the river Aire and engulf us all — in this winter of discontent, just beginning at this dead-of-night ­instant before midnight, North-Sea ice-particles already crackling in the air and the last summer long-over, the final moment of my seventeenth birthday, so we have to go, the devil is at our heels… And now we’re running at full-tilt through the centre of the city, across the square beneath the Purbeck-marble edifice of the Queen’s ­Hotel, down towards the dark arches under the railway tracks, the illuminated sky shaking, the air fissured with beating cacophony,...

ABO
Aktuelle Texte
Es gibt kein absolutes Besonderes.

Rolf Bossart, Milo Rau

Es gibt kein absolutes Besonderes.

OPEN
ACCESS
EN
  • Reenactment
  • Realismus
  • Künstlerische Praxis
  • Humanismus
  • Postmoderne
  • Kunsttheorie
News + Veranstaltungen

Yves Netzhammer: Buchvernissage und Artist’s Talk

22.08.2017, 18:30

ETH Zürich Graphische Sammlung
Rämistrasse 101
8092 Zürich
Schweiz

Exhibition: On Series, Scenes and Sequences – FEATURE Yves Netzhammer

16.08.2017 – 03.09.2017

ETH Zürich Graphische Sammlung
Rämistrasse 101
8092 Zürich
Schweiz

Die dunkle Kammer - Träumen mit Georges Perec und Jürgen Ritte

02.09.2017, 20:00

Buchhandlung Sautter + Lackmann
Admiralitätstraße 71/72
20459 Hamburg
Deutschland

 

Aktuelle Texte

Diane Williams

Wie wär’s mit einem Stück Schnur?

Ich sagte, »Willst du ein Seil? Deine Ladung ist doch nicht richtig gesichert.«
»Nein«, sagte er, »aber du hast Schnur, oder?«
»Wenn das anfängt zu rutschen…«, sagte ich, »du solltest ein Seil nehmen.«
»War da Giftefeu dran?«, wollte er wissen und ich sagte ihm, mein Seil hätte jahrelang friedlich im Schuppen gelegen.
Er nahm sich ein Stück mit zum Nachttisch. Er machte sich keinen Begriff davon, was Holz aushalten konnte.
»Das Teil muss kaputtgegangen sein, als ich’s am Laster festgezurrt habe«, sagte er.
Und als er dann die Nähmaschine verschob, ließ er die gusseisernen Räder – rums bums auf der Treppe.
Ich war mittlerweile dabei, die Flamingo-Keksdose einzupacken, das Besteck und die Koch­töpfe, hielt aber kurz inne, denn wie oft geschieht es schon, dass man plötzlich etwas tief Empfundenes sieht?
Ich sah unsere Milchkühe in ihrem gemächlichem Defilee auf der Weide und dann das Kalb, wie es die Linie von...

ABO EN

 

“Obsessed with buffering”
“Obsessed with buffering”

Tom McCarthy

Recessional—Or, the Time of the Hammer

Towards the end of Thomas Pynchon’s mammoth 1973 novel Gravity’s Rainbow, the stumbling ingénue of a hero Tyrone Slothrop sets off on a commando raid. The territory he and his cohorts move through is a giant ­metropolis, a “factory-state” in which capital, technology and power, perfectly co-calibrated, send airships drifting through urban canyons, past chrome caryatids and roof-gardens on skyscrapers that themselves shoot up and down on ­elevator-cables: a conurbation ­Pynchon calls the “City of the Future” or “Raketen-Stadt.” The...
ABO
  • Literaturwissenschaft
  • Gespräch
  • Moderne
  • Literatur
  • Fiktion
Aktuelle Texte

Tim Etchells

Ein merkwürdiges Märchen aus Endland (sic!)

Eines Nachts fuhr Taggy (Kurzform für Antagonistes) mit seinem Taxi die Spätschicht, und um 3 morgens war es ihm zu ruhig, mein Freund, und so hielt er bei Kev’s Kebab Kastell beim Brunnen und bestellte sich einen Kebab.

Es sah ganz danach aus, als ob es ohne Zwischenfall abgehen würde, aber dann tauchten ein paar langbeinige blonde Mädels auf und erregten A.s Aufmerksamkeit, inklusive Fallenlassen der Senfspenderspritze, Hinterherpfeifen und diverser überflüssiger Kommentare zu diversen Körperteilen.

Es dauerte nicht lange und eine Menschenmenge hatte sich versammelt und unser griechischer Freund sah sich über kurz oder lang in eine Riesenscheiße mit einem Haufen Kerle aus Doncaster verwickelt, die ihn in ihren Maestro stopften und davonfuhren.

Als Antagonistes erwachte, war er hinter dem Ladbrokes-Wettbüro in Meadowhead an einen Felsen gekettet, mit entblößtem Unterleib, und ein paar Adler fraßen seine Leber. Jeden Morgen war seine Leber nachgewachsen und jede Nacht kamen die Bastarde von Adlern wieder und...

OPEN
ACCESS
  • Gewalt
  • Prometheus
  • Popkultur
  • Pulp
Aktuelle Texte

Joseph Mitchell

»Der beste Reporter, der je für den New Yorker schrieb«

Der umtriebigste aller Calypsosänger ist ein Mann, der sich Wilmoth Houdini nennt. Er hat Trinidad vor ein paar Jahren verlassen und sich als Schmierer auf einem Frachtschiff seine Passage nach New York verdient. Gelegentlich kehrt er zu einem längeren Besuch nach Trinidad zurück, wo er seinen Unterhalt mit Auftritten als »The Calypso King of New York« in den Lichtspielhäusern von Port of Spain bestreitet. Die meiste Zeit lebt er jedoch in einem möblierten Zimmer in der 114th Street West in Harlem, wo es eine große Kolonie von Einwanderern aus Trinidad gibt. In seinem Pass steht der Name Edgar Leon Sinclair, aber in Harlem heißt er nur Mr. Houdini. Zu diesem Namen wurde er durch einen Fortsetzungsfilm über den Zauberer Houdini angeregt, den er 1916 gesehen hat. Er war der erste Calypsosänger, der Schallplatten aufgenommen hat. Von den mehr als eintausend Liedern, die er geschrieben hat, wurden mittlerweile etwa sechshundert auf Schallplatte...

ABO
  • Reportagen
  • New journalism
  • New York
  • 20. Jahrhundert
  • USA